rating service  security service privacy service
2009/06/25 Buchtipp! "MENSCH. NUMMER. DATENSATZ. Unsere Lust an totaler Kontrolle"
"MENSCH. NUMMER. DATENSATZ" analysiert unseren Wunsch nach totaler Sicherheit und totaler Kontrolle - Verantwortung wird durch Anpassung, Individualität durch Identifikation ersetzt - Geschäftsprozesse und Datensammlungen machen sich in allen Lebensbereichen breit - "Gläserne" Bürger, Datenschutz und Überwachung sind nur oberflächliche Phänomene einer Kontrollgesellschaft

Das Buch "MENSCH. NUMMER. DATENSATZ. Unsere Lust an totaler Kontrolle" analysiert die gewaltige Verführungskraft, die unser Wunsch nach Sicherheit, Steuerung und Kontrolle entfaltet. Dateien, Listen und Register sollen uns vor den Unwägbarkeiten des Lebens schützen. Verhalten wir uns angepasst und "datenkonform", dann erhalten wir Sicherheit. Persönliche Verantwortung wird durch "effiziente" Prozesse ersetzt. Zählen, Erfassen, Daten sammeln sollen uns beruhigen und Orientierung in einer komplexen Welt geben.

Menschen- und Grundrechte sind relativ, versucht man uns zu erklären, sie werden bloß missbraucht, sie müssen gegenüber Effizienz, Sicherheit und Globalisierung zurückstehen. Automatisierung und Geschäftsprozesse werden zu den Heilsversprechen der Informationsgesellschaft.

Der Preis ist die Aufgabe unserer Individualität, sie wird durch Identifizierbarkeit ersetzt. In unserer Lebensplanung, in unserem Sozial- und Familienleben, bei Konsum und Mobilität, in der Wirtschafts- und Arbeitswelt, durch die Kommunikation mit neuen Informationstechnologien, durch Maßnahmen zur vermeintlichen Stärkung der öffentlichen Sicherheit.

Mit aktuellen Beispielen und historischen Rückgriffen werden die Fragwürdigkeiten dieser Heilsversprechen untersucht. Begleiten Sie Hans G. Zeger und den Avatar Mytube Babenco auf der Suche nach dem "gläsernen" Bürger durch die Reviere unserer Informationswelt.


Bibliographische Angaben
-------------------------------------------------------------------------
Hans G. Zeger, MENSCH. NUMMER. DATENSATZ. Unsere Lust an totaler Kontrolle
364 Seiten, Format 125x205, Hardcover, EUR 22,-, ISBN: 9-783701-731022
Residenz Verlag 2008
http://www.residenzverlag.at/?m=30&o=2&id_program=26&id_title...


Kurzinformation des Verlages
-------------------------------------------------------------------------
WIR WOLLEN SICHERHEIT, Überraschungen sind Bedrohungen. Aus dem Bedürfnis, alles planen zu können, erwächst die Notwendigkeit totaler Kontrolle: Wir werden identifizierbar, berechenbar, steuerbar; wir werden zu Objekten in totalen Institutionen. Der Glaube an die Allmacht von Kontrolle verdrängt unsere Bereitschaft zum Zusammenleben: Aus Menschen werden Datensätze.

Kontrolle außer Kontrolle?
Wer Sex mit dem Fahrrad hat, kommt auf den Pranger. Wer zu lange am Bahnsteig steht, macht sich verdächtig. Wer sich zu schnell bewegt, wird erschossen. Wer auf der Intensivstation liegt, erhält Werbung für einen Grabstein. Irgendwer ist zur falschen Zeit immer am falschen Ort.

Gibt es den "gläsernen Menschen"?
Grund- und Menschenrechte seien überholt, wird uns erklärt, wir würden sie doch nur missbrauchen. Hans G. Zeger zeigt, dass Überwachung und Datenschutz nur oberflächliche Phänomene einer Entwicklung zur Präventivgesellschaft sind. Kontrolle, Identifikation und Lust an Anpassung ersetzen Individualität und die Bereitschaft zum Zusammenleben.

Sie sind im falschen Film.
Stellen Sie sich vor, Sie wollen Ihr Auto anmelden und erfahren von einem Beamten, dass Sie gar nicht existieren. Stellen Sie sich vor, Sie wollen einen Handyvertrag abschließen und werden abgewiesen, weil Sie Ihren Müll falsch entsorgt haben.

Aber wie sind Sie da rein gekommen?
Stellen Sie sich vor, Sie kommen von der Arbeit nachhause und Ihre Frau empfängt Sie mit Ihrer Post: Liebesgrüße von einer Frau, die Sie nicht kennen, und der Katalog einer Agentur für Partnervermittlung ist auch dabei.

Und wie kommen Sie wieder raus?
Begleiten Sie Hans G. Zeger und Mytube Babenco, den Avatar aus der virtuellen Welt, auf der Suche nach dem "gläsernen Menschen". Und lesen Sie, was Sie tun können, um sich gegen die totale Kontrolle zu wehren. Sein Plädoyer: Wir sollten nicht Daten schützen, sondern uns Menschen und unser Recht auf Individualität.

mehr --> Homepage Hans G. Zeger
andere --> Online-Bestellung bei AMAZON
andere --> Online-Bestellung bei Buch Online
Archiv --> Cover Hans G. Zeger, MENSCH. NUMMER. DATENSATZ.
Archiv --> Cover-Bild groß
Archiv --> http://tinyurl.com/mensch-nummer-datensatz

Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2017webmaster