rating service  security service privacy service
 
2012/02/03 Die DNA-Analyse im Strafverfahrens- und Sicherheitspolizeirecht
Autorin: Dr. Sonja Weiland
Die DNA-Analyse wird von Politik und Medien als „Wunderwaffe“ zur Aufklärung von Straftaten - wie zB Sexual- oder Tötungsdelikten - angepriesen.

Kritikpunkt ist neben der nachweislich geringen Aufklärungsquote von Verbrechen durch DNA und den damit verbundenen hohen Kosten, der vage Rechtsrahmen.

Im österreichischen Recht wird man mit einer „Doppelregelung“ konfrontiert: Sowohl die Strafprozessordnung (§§ 117 Z 5, 124 StPO) als auch das Sicherheitspolizeigesetz (§ 67 SPG) enthalten jeweils Bestimmungen zur DNA-Analyse.

Hier setzt das Buch von Frau Dr. Sonja Weiland ein. Da eine umfassende (vergleichende) Untersuchung zur DNA-Analyse in der StPO und im SPG bisher fehlt, konzentriert sich die vorliegende Arbeit gerade auf die Gegenüberstellung und kritische Würdigung dieser beiden Regelungen und hinterfragt deren Zweckmäßigkeit.

Die Autorin
Dr. Sonja Maria Weiland studierte Rechtswissenschaften in Salzburg. Seit Oktober 2008 ist sie am Fachbereich Privatrecht der Universität Salzburg beschäftigt, zunächst als Studienassistentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, seit Oktober 2010 - nach mit Auszeichnung abgeschlossenem
Doktoratsstudium - als Universitätsassistentin.


Dr. Sonja Maria Weiland. „Die DNA-Analyse im Strafverfahrens- und Sicherheitspolizeirecht". Wien 2011. 192 Seiten. € 49,00. ISBN: 9783700750178. LexisNexis Österreich. http://shop.lexisnexis.at/store/at/catalog/productdetail.jsp?...

Archiv --> 2007 bringt neue Überwachung - Schengen III nun im Echtbetrieb
andere --> RIS: SPG
andere --> RIS: StPO

Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2019 Information gemäß DSGVOwebmaster