rating service  security service privacy service
 
2011/04/11 Zahlenspiele in der Medizin. Eine kritische Analyse
HerausgeberInnen: Claudia Wild und Brigitte Piso
Claudia Wild und Brigitte Piso hinterfragen den medizinischen Fortschritt und decken auf, wie das Jonglieren mit Zahlen und Statistiken bestimmten Interessen in der Medizin zu Gute kommt.

Die Autorinnen sensibilisieren und rufen auf, Zahlen kritisch zu hinterfragen. Denn nicht alles, was von der Medizinindustrie als Fortschritt präsentiert wird, ist auch einer. Manches ist einfach nur eine rentable Scheininnovation.

Heutzutage wird Medizin staatlich finanziert, weshalb eine mit eindrucksvollen Zahlen bestückte Marketingstrategie einen wesentlichen Faktor im Zulassungsprozess für Medikamente darstellt. „Zahlenspiele in der Medizin. Eine kritische Analyse“ zeigt wie Statistiken in der Medizin für unterschiedliche Interessen eingesetzt  werden können und auf diese Weise das Gesundheitssystem in einen Selbstbedienungsladen zu verwandeln drohen.

Wer profitiert etwa von der Schweinegrippe-Impfung? Möglicherweise einige, die sich impfen lassen  oder Medikamente einnehmen. Vor allem aber die Pharmaindustrie. Zahlen und Fakten werden aus dem Kontext gerissen und revolutionäre Ergebnisse präsentiert. So wird der Otto-Normal-Verbraucher nicht nur beeindruckt, sondern auch eingeschüchtert. Je größer die Angst und je größer der Glaube an die Allmacht der Medizin, umso mehr steigen die Umsätze. Claudia Wild und Brigitte Piso untersuchen unterschiedlichste medizinische Teilbereiche wie Wirkungen konkreter Medikamente, umstrittene Operationsmethoden, fragliche Vorsorgeuntersuchungen und die Vertuschung negativer Studien.

Claudia Wild / Brigitte Piso (Hrsg.)."Zahlenspiele in der Medizin. Eine Kritische Analyse". Wien 2010. 223 Seiten. 19,90 €. Verlag Kremayr & Scheriau:  http://www.kremayr-scheriau.at/index.php?p=buecher.php&typ=1&...



mehr --> Profil von Brigitte Piso
mehr --> Profil von Claudia Wild

Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2019 Information gemäß DSGVOwebmaster