rating service  security service privacy service
 
2013/05/06 Staatsgewalt - Die Schatten des Rechtsstaates
Autoren: Katharina Rueprecht und Bernd-Christian Funk
"Staatsgewalt" beleuchtet die Schattenseiten des Rechtsstaates - die Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit, zwischen geschriebenem und gelebtem Recht

Die Autoren haben den "Tierschützerprozess" in Wiener Neustadt zum Anlass genommen diesen und vergleichbare weitere Fälle unangemessener staatlicher Gewaltanwendung unter die Lupe zu nehmen. Im "Tierschützerprozess" in Wiener Neustadt waren hoch gebildete, engagierte Menschen mit einem ausgeprägten Sinn für Recht und Unrecht angeklagt. Sie hatten sich für ein gesellschaftlich anerkanntes Ziel eingesetzt und waren wie Schwerverbrecher behandelt worden.

Wie, so fragt dieses Buch, ergeht es Menschen, die mit Polizei, Gericht und Strafvollzug in Konflikt kommen, weniger Bildung und Durchblick zum Ausdruck bringen und sich nicht so wirksam zur Wehr setzen können? Was geschieht mit Personen, die dem staatlichen Gewaltmonopol hilflos ausgeliefert sind?

Das Bild, das sich aus den in "Staatsgewalt" beschriebenen Einzelfällen ergibt, ist bedrückend und macht klar, wie fehleranfällig unser Rechtsstaat de facto ist. In diesen Fällen verdeutlichte die Vorgehensweise der Staatsanwaltschaft und des Gerichts einen feindseligen Umgang des Rechtsystems mit den Angeklagten und ließ ein Unbehagen gegenüber dem gesamten rechtsstaatlichen System entstehen.


Biografische Anmerkung zu den Verfassern

Die Autorin Katharina Rueprecht war Rechtsanwältin und Strafverteidigerin in Wien. Seit 1990 ist sie als freie Autorin tätig, unter dem Pseudonym Katharina Zara sind folgende Titel von ihr erschienen: „Die Rechthaber“, „Mein kriminelles Tagebuch“ und „Die Geschworene“, der zur Vorlage für den gleichnamigen Fernsehfilm mit Christiane Hörbiger in der Titelrolle wurde.

Bernd-Christian Funk, wurde 1943 in Trofaiach (Stmk.) geboren, studierte in Wien Rechtswissenschaften, 1974 Habilitation an der Universität Wien aus den Fächern Staats- und Verwaltungsrecht. 1978-1999 Professor für öffentliches Recht an der Universität Graz, von 1999 bis zur Emeritierung 2011 Professur an der Universität Wien. Autor und Mitautor mehrerer Lehrbücher und Verfasser zahlreicher rechtswissenschaftlicher Publikationen. Bernd-Christian Funk ist Stellvertretender Vorsitzender des Menschenrechtsbeirates, Mitglied des Österreich-Konvents und Vorsitzender des Grundrechteausschusses.

Bernd-Christian Funk / Katharina Rueprecht. "Staatsgewalt - Die Schattenseiten des Rechtsstaats". Wien 2012. 240 Seiten. 19,99 €. ISBN: 978-3-85485-309-1. Molden Wien: http://www.manz.at/list.html?inline=1&back=4017707922defef35c...


Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2019 Information gemäß DSGVOwebmaster