rating service  security service privacy service
 
2013/06/20 Die Belasteten - "Euthanasie" 1939-1945. Eine Gesellschaftsgeschichte
Autor: Götz Aly
Rund 300.000 Deutsche und Österreicher wurden zwischen 1939 und 1945 ermordet, weil sie psychisch krank, behindert oder einfach nur unbequem waren. Götz Aly bringt mit seinem neuen Buch Licht in ein düsteres Kapitel unserer Gesellschaftsgeschichte.

Die »Euthanasie-Morde« und wie wir damit umgehen.

Familien, die einen dieser Ermordeten zu ihrer Verwandtschaft zählen, schämen sich oft bis heute, die Namen der Opfer zu nennen. Die damals Beteiligten beschönigten das Verbrechen als Erlösung, Gnadentod, Lebensunterbrechung, oder Sterbehilfe. Nicht wenige Angehörige nahmen den Mord an ihren behinderten Kindern, Geschwistern, Vätern und Müttern als Befreiung von einer Last stillschweigend hin.

Als Götz Aly vor mehr als 30 Jahren mit seiner Arbeit an dem vorliegenden Buch begonnen hatte, bedurfte das Erforschen der Euthanasie-Morde größter Hartneckigkeit. Archive waren großteils verschlossen, Krankenhäuser und Archivare verweigerten Angaben über die Ermordeten und deren Mörder unter Berufung auf das Arztgeheimnis.

Dass sich der Bann heute, nach bald 70 Jahren langsam löst ist engagierten Menschen zu verdanken, die sich - wie der Autor des vorliegenden Buches - nicht davon abbringen ließen, dem öffentlich bekannten und dennoch gut gehüteten Geheimnis auf den Grund zu gehen. In seinem Buch lässt er jene Vergessenen wieder aufleben, die sterben mussten weil sie als verrückt, lästig, asozial oder schlichweg als peinlich galten, weil sie arbeitsunfähig oder Pflegefälle waren.


Autor:
Götz Aly, geboren 1947, studierte Politische Wissenschaft und Geschichte. Er arbeitete für die ›taz‹ und die ›Berliner Zeitung‹ sowie als Gastprofessor. Seine Bücher werden in viele Sprachen übersetzt. 2002 erhielt er den Heinrich-Mann-Preis, 2003 den Marion-Samuel-Preis, 2012 den Ludwig-Börne-Preis. Zuletzt veröffentlichte er bei Fischer ›Warum die Juden? Warum die Deutschen? Gleichheit, Neid und Rassenhass 1800-1933‹ (2011); ›Unser Kampf. 1968 - ein irritierter Blick zurück‹ (2008); ›Hitlers Volksstaat. Raub, Rassenkrieg und nationaler Sozialismus‹ (2005).


Literaturpreise und Auszeichnungen:
Heinrich-Mann-Preis für Essayistik der Akademie der Künste Berlin 2002
Marion-Samuel-Preis 2003
Bundesverdienstkreuz am Bande 2007
National Jewish Book Award, USA 2007
Ludwig-Börne-Preis 2012


Götz Aly. "Die Belasteten "Euthanasie" 1939-1945. Eine Gesellschaftsgeschichte". Franfurt am Main 2013. 348 Seiten. 23,70 €. ISBN: 978-3-10-000429-1. S.Fischer Verlag: http://www.fischerverlage.de/buch/die_belasteten/9783100004291

mehr --> Statistik Austria scheitert mit Volkszählungsklage
mehr --> Volkszählung 2011 als Generalinventur
mehr --> OLG-Urteil 1 R 151/12a - Abweisung der Statistik Austria - Klage

Die angezeigten Informationen und Artikel werden im Rahmen des ARGE DATEN Informationsdienstes kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Angaben sind sorgfältig recherchiert, es wird jedoch für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen. Alle Angaben, Aussagen und Daten beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung des Artikels. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass insbesondere Links, auf Websites gemachte Beobachtungen und zu einem Sachverhalt gemachte Aussagen zum Zeitpunkt der Anzeige eines Artikels nicht mehr stimmen müssen. Der Artikel wird ausschließlich aus historischem und/oder archivarischen Interesse angezeigt. Die Nutzung der Informationen ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieser Informationsdienst kann professionelle fachliche Beratung nicht ersetzen. Diese wird von der ARGE DATEN im Rahmen ihres Beratungs- und Seminarservice angeboten und vermittelt. Verwendete Logos dienen ausschließlich zur Kennzeichnung der entsprechenden Einrichtung. Die verwendeten Bilder der Website stammen, soweit nicht anders vermerkt von der ARGE DATEN selbst, den in den Artikeln erwähnten Unternehmen, Pixelio, Aboutpixel oder Flickr.

© ARGE DATEN 2000-2019 Information gemäß DSGVOwebmaster